Bibliothek am Guisanplatz

Katalog der Autographensammlung
"Dr. Georg Heberlein"

 

Suchen nach

Kategorie
enthält
 
Suchbegriffe sind AND-verknüpft
Benutzerhinweise Inhaltsverzeichnis Bibliographie

Die (Dienst-)Gradstruktur der Offiziere ausgewählter Streitkräfte

Von Dr. Roland Haudenschild

Eine grosse Anzahl von Autographen stammt von Offizieren aus dem In- und Ausland, aus verschiedenen Jahrhunderten und Ländern, welche die unterschiedlichsten militärischen Grade bekleiden. Die Gradstruktur und Hierarchie im Offizierskorps hat sich seit rund 200 Jahren nicht grundlegend verändert; trotzdem weisen einzelne Länder und Streitkräfte (bzw. Teilstreitkräfte) Besonderheiten auf. Ziel ist es, eine Struktur der verschiedenen Offiziersgrade aufzustellen, damit der einzelne Offizier in der Hierarchie "lokalisiert" werden kann.

1. Die Gradstruktur und Hierarchie der Offiziere im allgemeinen

Neben der Mannschaft und den Unteroffizieren bildet das Offizierskorps die Führung der Streitkräfte. Die Offiziere lassen sich hierarchisch wie folgt einteilen:

2. Offiziere im Generalsrang (höhere Stabsoffiziere)

2.1 General der Armee, Marschall (5. Stufe)

Der höchste rein militärische Grad in den Streitkräften ist der General der Armee bzw. der Marschall; sie gehören der Generalität an, stehen aber hierarchisch über den andern Generälen.

2.1.1 Schweiz

Die Schweiz kennt diese Gradstufe nicht.

2.1.2 Preussen, Deutschland

Generalfeldmarschall: Preussische Armee (vor 1871), kaiserliche Armee (bis 1918), ohne Reichswehr (1920-1935), Wehrmacht (1935-1945).

2.1.3 Österreich, Russland

Feldmarschall: Kaiserlich-Königliche Armee und Zaristische Armee (18.-20. Jahrhundert).

2.1.4 Frankreich

Maréchal: Königliche Armee (Maréchal de Camp, 18.-19. Jahrhundert), Napoleonische Armee (Maréchal d'Empire), Republikanische Armee (Maréchal de France, 19.-20. Jahrhundert).

2.1.5 Grossbritannien (GB)

Field Marshal (British Army).
Admiral of the Fleet (Royal Navy).
Marshal of the Royal Air Force (Royal Air Force).

2.1.6 Vereinigte Staaten von Amerika (USA)

General of the Army (Army, Air Force, Marines).
Fleet Admiral (Navy).

2.2 Generaloberst (4. Stufe)

Der Dienstgrad Generaloberst wurde vor allem in Deutschland verwendet. Da in Deutschland bis 1945 der Grad des Brigadegenerals fehlte, war der Generaloberst nach dem Generalmajor, dem Generalleutnant und dem General die 4. Gradstufe der Generäle. Den Grad Generaloberst gab es in der Kaiserlichen Armee (bis 1918), in der Reichswehr (1920-1935) und in der Wehrmacht (1935-1945; Marine: Generaladmiral).
Nach dem Zweiten Weltkrieg verwendete nur noch die Nationale Volksarmee der Deutschen Demokratischen Republik (DDR) den Grad Generaloberst (3. Stufe, die dem Generalleutnant der Bundeswehr entsprach).

2.3 General (3. bzw. 4. Stufe)

2.3.1 Schweiz

Als es in der Schweizerischen Armee noch keinen Grad (Oberst-)Brigadier gab, war der General die 3. Stufe nach den Graden (Oberst-)Divisionär und (Oberst-)Korpskommandant. Mit der Einführung des Grades (Oberst-)Brigadier in den 1930er Jahren ist der General die 4. Stufe in der Hierarchie der "Generäle" und höchster (höherer) Stabsoffizier; er wird nur bei grösseren Truppenaufgeboten von der Vereinigten Bundesversammlung als Oberbefehlshaber der Armee gewählt.

2.3.2 Preussen, Deutschland

In der Preussischen Armee (vor 1871), der Kaiserlichen Armee (bis 1918), in der Reichswehr (1920-1935) und in der Wehrmacht (1935-1945) war der General die 3. Stufe der Hierarchie der Generäle, nach dem Generalmajor und dem Generalleutnant. Die Generäle wurden nach ihrer Truppengattung benannt (der Infanterie, der Artillerie usw.). In der Bundeswehr (ab 1957) ist der General (ohne Angabe der Truppengattung) die 4. Stufe der Hierarchie der Generäle, nach dem Brigadegeneral, dem Generalmajor und dem Generalleutnant.
Dem General entspricht in der Marine der Grad Admiral (4. Stufe) nach Flottillenadmiral, Konteradmiral und Vizeadmiral.

2.3.3 Frankreich

Général en chef (Napoleonische Armee); Général commandant une Armée ou un groupe d'Armée (4. Stufe, 20. Jahrhundert).
Amiral (Marine).

2.3.4 Grossbritannien (GB)

General (British Army).
Admiral (Royal Navy).
Air Chief Marshal (Royal Air Force).

2.3.5 Vereinigte Staaten von Amerika (USA)

General (Army, Air Force, Marines).
Admiral (Navy, Coast Guard).

2.4 Generalleutnant (3. Stufe)

2.4.1 Schweiz

Der entsprechende Grad heisst (Oberst-)Korpskommandant, seit der erstmaligen Bildung von Armeekorps (ab 1891). Bis in die 1930er Jahre war der (Oberst-)Korpskommandant die 2. Stufe, später die 3. Stufe der Hierarchie der "Generäle", nach der Schaffung des Grades (Oberst-)Brigadier.

2.4.2 Preussen, Deutschland

In der Preussischen Armee (vor 1871), der Kaiserlichen Armee (bis 1918), in der Reichswehr (1920-1935) und in der Wehrmacht (1935-1945) war der Generalleutnant die 2. Stufe der Hierarchie der Generäle nach dem Generalmajor. In der Bundeswehr (ab 1957) ist der Generalleutnant die 3. Stufe der Hierarchie der Generäle, nach dem Brigadegeneral und dem Generalmajor.
Dem Generalleutnant entspricht in der Marine der Grad Vizeadmiral (3. Stufe), nach Flottillenadmiral und Konteradmiral.

2.4.3 Frankreich

Général en chef (commandant un corps d'Armée; Napoleonische Armee); Général commandant de corps d'Armée oder Général de division, commandant de corps d'Armée (3. Stufe, 20. Jahrhundert).
Vice-amiral (Marine).

2.4.4 Grossbritannien (GB)

Lieutenant-General (British Army).
Vice-Admiral (Royal Navy).
Air Marshal (Royal Air Force).

2.4.5 Vereinigte Staaten von Amerika (USA)

Lieutenant General (Army, Air Force, Marines).
Vice Admiral (Navy, Coast Guard).

2.5 Generalmajor (2. Stufe)

2.5.1 Schweiz

Der entsprechende Grad heisst (Oberst-)Divisionär, seit der erstmaligen Bildung von ständigen Divisionen (ab 1875). Bis in die 1930er Jahre war der (Oberst-)Divisionär die 1. Stufe, später die 2. Stufe der Hierarchie der "Generäle", nach der Schaffung des Grades (Oberst-)Brigadier.

2.5.2 Preussen, Deutschland

In der Preussischen Armee (vor 1871), der Kaiserlichen Armee (bis 1918), in der Reichswehr (1920-1935) und in der Wehrmacht (1935-1945) war der Generalmajor die 1. Stufe der Hierarchie der Generäle nach dem Obersten. In der Bundeswehr (ab 1957) ist der Generalmajor die 2. Stufe der Hierarchie der Generäle, nach dem Brigadegeneral.
Dem Generalmajor entspricht in der Marine der Grad Konteradmiral (2. Stufe) nach Flottillenadmiral.

2.5.3 Österreich

Generalmajor (bis 1945) 1. Stufe der Hierarchie der Generäle (vgl. 3.5.2 Preussen, Deutschland).
Divisionär im Österreichischen Bundesheer (ab 1955).

2.5.4 Frankreich

Général de Division (Napoleonische Armee bis 20. Jahrhundert).
Contre-amiral (Marine).

2.5.5 Grossbritannien (GB)

Major General (British Army).
Rear Admiral (Royal Navy).
Air Vice Marshal (Royal Air Force).

2.5.6 Vereinigte Staaten von Amerika (USA)

Major General (Army, Air Force, Marines).
Rear Admiral (Navy, Coast Guard).

2.6 Brigadegeneral (1. Stufe)

2.6.1 Schweiz

Der entsprechende Grad heisst (Oberst-) Brigadier und wurde 1932 (erste Ernennung) bzw. 1937 (Revision der Verordnung über die Beförderung im Heere: Die Kommandanten der selbständigen Gebirgsbrigaden führen den Titel "Oberstbrigadier") eingeführt; der Grad wurde zwischen den Graden Oberst und Divisionär eingeschoben.

2.6.2 Preussen, Deutschland

Bis 1945 gab es den Grad Brigadegeneral nicht. In der Bundeswehr (ab 1955/1957) wurde der Grad des Brigadegenerals neu eingeführt und zwischen den Graden Oberst und Generalmajor eingeschoben.
Der Brigadegeneral entspricht in der Marine dem Grad Flottillenadmiral (1. Stufe) nach Kapitän zur See.

2.6.3 Österreich

Bis 1945 gab es den Grad Brigadegeneral nicht.
Brigadier im Österreichischen Bundesheer (ab 1955).

2.6.4 Frankreich

Général de Brigade (Napoleonische Armee bis 20. Jahrhundert).

2.6.5 Grossbritannien (GB)

Brigadier (British Army).
Commodore (Royal Navy).
Air Commodore (Royal Air Force).

2.6.6 Vereinigte Staaten von Amerika (USA)

Brigadier General (Army, Air Force, Marines).
Commodore (Navy, Coast Gurad).

3. Stabsoffiziere

Als Stabsoffiziere werden in den meisten Streitkräften die Grade von Major bis Oberst bezeichnet, wobei in der Regel drei Stufen bestehen:

3.1 Schweiz

Oberst, Oberstleutnant, Major (Heer, Luftwaffe).

3.2 Preussen, Deutschland

Oberst, Oberstleutnant, Major (Heer, Luftwaffe).
Kapitän zur See, Fregattenkapitän, Korvettenkapitän (Marine).

3.3 Österreich

Oberst, Oberstleutnant, Major.

3.4 Frankreich

Colonel, Lieutenant-colonel, Chef de bataillon ou d'escadron (Armée).
Capitaine de vaisseau, Capitaine de frégate, Capitaine de corvette (Marine).

3.5 Grossbritannien (GB)

Colonel, Lieutenant-Colonel, Major (British Army).
Captain, Commander, Lieutenant-Commander (Navy).
Group Captain, Wing Commander, Squadron Leader (Royal Air Force).

3.6 Vereinigte Staaten von Amerika (USA)

Colonel, Lieutenant Colonel, Major (Army, Air Force, Marines).
Captain, Commander, Lieutenant Commander (Navy, Coast Guard).

4. Subalternoffiziere

Als Subalternoffiziere werden in den meisten Streitkräften die Grade Leutnant bis Hauptmann bezeichnet, wobei in der Regel drei Stufen bestehen:

4.1 Schweiz

Hauptmann (als separate Stufe Hauptleute bezeichnet), Oberleutnant, Leutnant (Heer, Luftwaffe).

4.2 Preussen, Deutschland

Hauptmann, Oberleutnant, Leutnant (Heer, Luftwaffe).
Bis 1945 gab es noch den Grad Rittmeister, der demjenigen des Hauptmanns entsprach.
Kapitänleutnant, Oberleutnant zur See, Leutnant zur See (Marine).

4.3 Österreich

Hauptmann, Oberleutnant, Leutnant.
In der Kaiserlich-Königlichen Armee gab es noch den Grad Rittmeister (bis 1918).

4.4 Frankreich

Capitaine, Lieutenant, Sous-Lieutenant (Armée).
Lieutenant de vaisseau, Enseigne de 1ère classe, Enseigne de 2ème classe (Marine).

4.5 Grossbritannien (GB)

Captain, Lieutenant, Second-Lieutenant (British Army).
Lieutenant, Sub-Lieutenant, Midshipman (Royal Navy).
Flight-Lieutenant, Flying Officer, Pilot Officer (Royal Air Force).

4.6 Vereinigte Staaten von Amerika (USA)

Captain, First Lieutenant, Second Lieutenant (Army, Air Force, Marines).
Lieutenant, Lieutenant (junior grade), Enseign (Navy, Coast Guard).

5. Allgemeine Übersicht Gradstruktur

5.1 Offiziere im Generalsrang (höhere Stabsoffiziere)  

Stufe
General der Armee, Marschall5
General4
Generalleutnant3
Generalmajor2
Brigadegeneral1

5.2 Stabsoffiziere

 
Oberst3
Oberstleutnant2
Major1

5.3 Subalternoffiziere

 
Hauptmann3
Oberleutnant2
Leutnant1

Benutzerhinweise Inhaltsverzeichnis Bibliographie

Letzte Änderung am 19. Februar 2016 durch Webmaster